Zusätzliche Klasse erfordert Kindergarten-Provisorium im Ennetbach Netstal

Medienmitteilung der Gemeinde Glarus vom 12.02.2018

Im Schulkreis um den Kindergarten Ennetbach in Netstal ist ab dem kommenden Schuljahr 2018/19 eine zusätzliche dritte Klasse zu beschulen. Um das Bedürfnis nach mehr Platz kurz- bis mittelfristig abzudecken, wird daher bis Ende Sommerferien 2018 ein Kindergartenprovisorium auf dem Mattspielplatz eingerichtet. Der Spielplatz wird zu diesem Zweck teilweise umgebaut sowie aus Sicherheitsgründen mit einer Umzäunung versehen werden müssen. Der Spielplatz bleibt ungeachtet dessen öffentlich zugänglich und das Kindergartenprovisorium, das bereits während drei Jahren in Ennenda im Einsatz war, wird derart installiert, dass für die Kinder ein sicherer Zugang abseits der Strasse gewährleistet ist.

Das Szenario Optimo der kommunalen Schulraumplanung Glarus hält den mittel- bis langfristigen, grossen Investitionsbedarf des Kindergartens Ennetbach bereits detailliert fest. Das auf fünf Jahre befristete Baugesuch für das Provisorium wird demnächst publiziert und stellt daher eine Übergangslösung dar. Es ist davon auszugehen, dass im selben Zeitraum die Komplettsanierung des Kindergartens Ennetbach erfolgen wird.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen