Direkt zum Inhalt springen

Überbauungsplan Riedernstrasse - Planauflage

Überbauungsplan Riedernstrasse, Parzelle Nr. 1769, Grundbuch Glarus
Öffentliche Planauflage

Auf der Parzelle 1769 an der Riedernstrasse in Glarus befindet sich eine bestehende Überbauung mit drei Wohngebäuden (Riedernstrasse 29, 31, 33). Die Gebäude befinden sich in der Wohnzone mit Bestandesvolumen. Es ist angedacht, zwei zusätzliche Wohngebäude zu erstellen und die Parkierung grösstenteils unterirdisch anzuordnen. Insgesamt sollen rund 23 neue Wohnungen auf der genannten Parzelle entstehen.

Gemäss Art. 18 der kommunalen Bauordnung können Wohnzonen mit Bestandesvolumen im Sinne einer qualitätsvollen Innentwicklung nachverdichtet werden. Voraussetzung für eine Nachverdichtung ist ein Überbauungsplanverfahren. Überbauungspläne zählen nach Art. 21 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes (RBG) zu den Sondernutzungsplänen. Das Verfahren richtet sich nach Art. 24 – 29 RBG.

Gestützt auf Artikel 25 RBG findet eine öffentliche Planauflage vom Freitag, 31. Mai 2019 bis Montag, 1. Juli 2019 statt. Folgende Dokumente können während den Bürozeiten auch im Gemeindehaus Ennenda, Poststrasse 2a, Ennenda eingesehen werden:

Während der Auflagefrist kann jedermann, der ein eigenes schutzwürdiges Interesse nachweist, schriftlich und begründet Einsprache gegen die Sonderbauvorschriften und den Überbauungsplan beim Gemeinderat erheben (Art. 26 RBG).