Direkt zum Inhalt springen

 Betriebsbewilligung

Betriebsbewilligung

Für folgende gastgewerbliche Tätigkeiten braucht es gemäss Art. 2 Gastgewerbegesetz eine Betriebsbewilligung:

  • entgeltliche Abgabe alkoholischer Getränke zum Genuss an Ort und Stelle
  • entgeltliche Abgabe von Speisen und alkoholfreien Getränken zum Genuss an Ort und Stelle, wenn der Betrieb wenigstens sechs Steh- oder Sitzplätze aufweist
  • Zurverfügungstellung von Räumlichkeiten oder Platz für die entgeltliche Abgabe von Speisen und Getränken
  • gewerbsmässige Beherbergung von Gästen
     

Das Formular ist zusammen mit einem Handlungsfähigkeitszeugnis sowie einem aktuellen Strafregisterauszug (bestellbar via Internet oder bei jeder Poststelle) sowie Betreibungsregisterauszug (Informationen) an die Abteilung Dienste einzureichen. Das Gesuch wird anschliessend zur Stellungnahme an die glarnerSach (Brandschutz) und das Lebensmittelinspektorat weitergeleitet.

Formular "Gesuch um Erteilung einer Bewilligung für den Betrieb einer Gastwirtschaft" [pdf, 83 KB]
Handlungsfähigkeitszeugnis (HFZ): Bestellen bei der Kantonalen Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB), Asylstrasse 30, 8750 Glarus (kesb@gl.ch, Tel. 055 646 69 10). Die KESB stellt daraufhin das Handlungsfähigkeitszeugnis aus und sendet es dem Gesuchsteller per A-Post zu.
Strafregisterauszug: Bestellung unter www.strafregister.admin.ch oder bei jeder Poststelle (Informationen).
Betreibungsregisterauszug: Anfordern beim Betreibungsamt des Wohnkantons oder der Wohngemeinde. Für den Kanton Glarus: Tel. 055 646 69 30, betreibungsamt@gl.ch


Bei Neubauten und Umnutzungen von bestehenden Lokalen zu einem Restaurant wird ein bewilligtes Baugesuch vorausgesetzt.

Inhaberinnen und Inhaber der Betriebsbewilligung haben sicherzustellen, dass Jugendliche unter 16 Jahren keine alkoholischen Getränke und Jugendliche unter 18 Jahren keine Spirituosen erhalten.

Es gilt folgendes Merkblatt des Departements Finanzen und Gesundheit: Jugendschutzbestimmungen zur Abgabe von alkoholischen Getränken  [PDF, 93.0 KB]

Entsprechendes Informationsmaterial kann über das Departement Finanzen und Gesundheit des Kantons Glarus bezogen werden.