Direkt zum Inhalt springen

 Zuzug nach Glarus

Zuzug nach Glarus

Zuzüge in die politische Gemeinde (Netstal, Riedern, Glarus, Ennenda) müssen dem Einwohneramt innerhalb von 14 Tagen gemeldet werden.

Vor der Anmeldung in Glarus müssen Sie sich zwingend beim vorherigen Wohnort abmelden.

Sie haben die Möglichkeit, sich am Schalter oder mittels eUmzug anzumelden. Folgende Voraussetzungen müssen jeweils erfüllt sein:

eUmzug

Ist möglich für Schweizer Bürger, EU-Bürger oder Nicht-EU-Bürger bei einem innerkantonalen Zuzug (nicht möglich ist ein eUmzug für Wochenaufenthalter).

Sie müssen den Wegzug zuerst Ihrer alten Wohngemeinde melden, wenn diese ausserhalb der an eUmzug teilnehmenden Kantone liegt.

Hier gelangen Sie direkt zu eUmzug.

 

Anmeldung am Schalter

a) Schweizer Bürger

Nebst den persönlichen Angaben benötigen von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Heimatschein(e) bzw. alle erwachsenen Personen bzw. den Heimatausweis von Wochenaufenthaltern oder Heimbewohnern
  • gültigen Reisepass oder Identitätskarte zur Identifikation
  • Kopie der Krankenkassenpolice(n) oder Versicherungskarte (Grundversicherung KVG)
  • zusätzlich für Wochenaufenthalter/innen: Mietvertrag von auswärts und Glarus, Lehr- oder Ausbildungsvertrag
  • Anmeldegebühr CHF 25.-

b) Ausländische Staatsangehörige

Wir benötigen von Ihnen folgende Angaben / Unterlagen:

  • Ausländerausweis(e)
  • Kopie gültiger Reisepass, Personalausweis oder Identitätskarte aller Personen
  • Kopie unterschriebener Mietvertrag
  • Bestätigung des Mieters / Vermieters, sofern Sie nicht Mieter gemäss Mietvertrag sind
  • Kopie der Krankenkassenpolice(n) oder Versicherungskarte (Grundversicherung KVG)
  • Arbeitsvertrag oder Arbeitgeberbestätigung bei ausserkantonalen Zuzügern mit L- oder B-Bewilligung sämtlicher Staatsangehörigkeiten sowie C-Bewilligung von Nicht-EU/EFTA-Staaten

Bei einem Zuzug aus dem Ausland muss das ausgefüllte Formular A1 zur Anmeldung mitgebracht werden. Das Gesuch A1 finden Sie im Onlineschalter des Migrationsamtes des Kantons Glarus.

In diesem Fall müssen alle zuziehenden Famlienmitglieder persönlich vorbei kommen.