Direkt zum Inhalt springen

 Details

30 Jubilare geehrt

Medienmitteilung der Gemeinde Glarus vom 29. Oktober 2018

Stolze 670 Jahre - so lange standen die 30 Jubilare der Gemeinde Glarus bis zum Jahr 2018 zusammengerechnet für das Gemeinwohl im Einsatz. Ein Grund zu feiern, weswegen die Jublilare von ihrer Arbeitgeberin zu einer kleinen Feier eingeladen wurden.

Gemütlich traf man sich zum „Zabed“ im Cornetto, nicht alle zwar, aber doch mehr als gewohnt. Jede Jubilarin und jeder Jubilar wusste über einzigartige, spannende und unterhaltsame Erfahrungen und Erlebnisse während der Tätigkeit bei der Gemeinde zu berichten.
Ein Hauswart erlebte eine Überschwemmung in seinem Schulhaus, eine junge Lehrerin wurde nicht eingestellt, weil sie scheinbar schwanger war, das betraf aber nicht sie, sondern ihre Konkurrentin für die Stelle. Ein Schulzahnarzt sagte zu einer Schülerin, sie sehe aus wie ein Engel, das Mädchen antwortete, nein, ich bin ein Steinbock. Ein Schüler musste anhand einer gesponserten Tabelle die Namen eines Vogels heraussuchen, glücklich kam er zurück und sagte, er heisse Raiffeisen. Ein Lagerteam erhielt einen miserablen Besuchsbericht, es stellte sich heraus, dass es sich um eine Verwechslung gehandelt hat. Dies nur einige Episoden, welche sich gegenseitig erzählt wurden, für eine gute Stimmung bei Kaffee und Kuchen war deshalb gesorgt.
Gemeindepräsident Christian Marti dankte allen Anwesenden für ihren Einsatz. Sie alle sorgen mit ihrer Erfahrung für Qualität und Kontinuität. Marti hofft, dass sie weiterhin motiviert und inspiriert bei ihrer Tätigkeit für die Gemeinde bleiben werden.