Direkt zum Inhalt springen

 Details

Ennetbühlerstrasse bis auf Weiteres gesperrt

Die Stabilität des Hänggiturms wurde als instabil eingestuft.

Medienmitteilung der Gemeinde Glarus vom 24. November 2018

Der Hochkamin, welcher beim Ennendaner Hänggiturm steht, ist von Statikern als unstabil eingestuft worden. Auf Grund dieser Einschätzung wurde am Freitagabend die unverzügliche Sperrung der Ennetbühlerstrasse sowie der umliegenden Parkplätze für sämtliche Verkehrsteilnehmer vorgenommen.
Am Montag wird im Auftrag der Eigentümerin (Anna Göldi Stiftung) die Stabilität des Hochkamins durch ein Expertengremium erneut beurteilt. Anschliessend wird über das weitere Vorgehen entschieden.
Der Verkehr wird per sofort über die Tschächlistrasse umgeleitet, auch Zulieferer der Industriebetriebe werden gebeten, die Umleitung zu beachten.