Direkt zum Inhalt springen

 Details

Gastroangebot Volksgarten: Baubewilligung für 2019 und 2020 liegt vor

Dank einem Kompromiss konnte die Gemeinde die Baubewilligung für die Jahre 2019 und 2020 erteilen.

Medienmitteilung der Gemeinde Glarus vom 27. Mai 2019

Im Sommer 2018 zeigte ein stimmungsvoller und erfolgreicher Versuchsbetrieb, dass ein Gastroangebot im Volksgarten bei Bevölkerung und Gästen sehr geschätzt wird. Der Gemeinderat will dieses Angebot kurzfristig weiter ermöglichen und langfristig sichern. Die Glarner Innenstadt erfährt so eine Aufwertung und damit einen weiteren Frequenzbringer.

Am 26. April 2019 hat die Gemeinde informiert, dass Mitte April eine Einsprache zum von ihr aufgelegten Baugesuch für die Saisons 2019 und 2020 des gastronomischen Angebotes im Volksgarten eingegangen ist und nach einer Lösung gesucht wird. Zwischenzeitlich konnten die Verhandlungen für den Betrieb in den zwei bevorstehenden Saisons erfolgreich abgeschlossen werden. In intensiven Gesprächen unter den Beteiligten konnte ein Kompromiss zwischen dem berechtigten Nachtruheanliegen der Einsprecherin, den Bedürfnissen der Gäste sowie den Betreiberanliegen gefunden werden, womit die Einsprache beigelegt werden konnte. Auf der Grundlage des erzielten Kompromisses und der Stellungnahmen der kantonalen Amtsstellen konnte die Baukommission Glarus nun die Baubewilligung für die Jahre 2019 und 2020 erteilen. Die erteilte Baubewilligung hält die abendlichen Öffnungszeiten bis längstens 22.00 Uhr fest, einzige Ausnahme ist die Zeit während den beiden Wochen der Sommerbühne 2019 resp. 2020, jeweils anfangs August. Während diesen Wochen werden von der Gemeinde der Veranstalterin der Sommerbühne und der Betreiberin des Gastroangebotes im Volksgarten längere Öffnungszeiten bewilligt.

Die Gemeinde bleibt am Ball. Der Gemeinderat will in einem zweiten Schritt ein gastronomisches Angebot im Volksgarten langfristig sichern. Erarbeitet wird ein Infrastrukturprojekt, welches den Standplatz für den Betrieb eines Gastroangebotes baulich sichert und die notwendigen Werkanschlüsse sicherstellt. Die Projektgruppe hat auf der Grundlage des Entscheides des Gemeinderates vom 9. Mai 2019 mit den Vorbereitungsarbeiten begonnen. Das Budget 2020 wird den entsprechenden Planungskredit einhalten, so dass die Umsetzungskosten für die Budgetierung 2021 ermittelt und bewilligt werden können.

Der Gemeinderat dankt für die vielen unterstützenden Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Die Akzeptanz eines Gastroangebotes im Volksgarten bleibt für die langfristige Sicherung ein zentraler Erfolgsfaktor.