Direkt zum Inhalt springen

 Details

Vergabe Mandat zur Vermarktung von Tourismus und Freizeit im Glarnerland

Dienstleistungsauftrag zur Förderung und Vermarktung von Tourismus und Freizeit im Kanton Glarus für die Jahre 2019–2021 vergeben

Gemeinsame Medienmitteilung des Kantons Glarus (Volkswirtschaft und Inneres) und der drei Gemeinden Glarus Süd, Glarus und Glarus Nord vom 29. Mai 2019

Der Dienstleistungsauftrag zur Förderung und Vermarktung von Tourismus und Freizeit im Kanton Glarus für die Jahre 2019–2021 wird durch den Kanton und die drei Gemeinden der VISIT Glarnerland AG vergeben.

Die VISIT Glarnerland AG ist eine eigens zu diesem Zweck gegründete Aktiengesellschaft, sie hat im öffentlichen Ausschreibungsverfahren den Zuschlag für diesen Dienstleistungsauftrag erhalten. Sie besteht aus den touristischen Destinationen und Leistungsträgern im Kanton und verfügt über einen dreiköpfigen Verwaltungsrat mit Manuel Rickenbach, Näfels/Zürich, als Präsident an der Spitze. Zudem wird der Verwaltungsrat durch einen noch zu ernennenden Geschäftsführer unterstützt. Die vier Ferienregionen Elm, Braunwald Klausenpass, Glarus und Glarus Nord bilden einen Lenkungsausschuss, planen untereinander die gemeinsame Angebotsgestaltung und beraten die Geschäftsführung der VISIT Glarnerland AG in Kommunikation und Vertrieb. Die Ferienregionen sind so bestmöglich in das Geschäftsmodell der kantonalen Organisation integriert und eine klare Aufgabenteilung zwischen der VISIT Glarnerland AG und den Ferienregionen ist damit gewährleistet.

Die detaillierten Aufgaben und Leistungen der VISIT Glarnerland AG für die Vermarktung des Glarnerlandes in den Bereichen Tourismus und Freizeit unter der Marke Glarnerland werden in einer Leistungsvereinbarung zwischen Kanton und den drei Gemeinden einerseits und der VISIT Glarnerland AG andererseits geregelt. Zur Erfüllung ihres Auftrages erhält die VISIT Glarnerland AG vom Kanton jährlich 350’000 Franken und von den Gemeinden 400’000 Franken. Weiter beteiligen sich die Tourismusdestinationen und Dritte mit jährlichen Beiträgen von mindestens der Höhe des Beitrages des Kantons. Die neue Trägerschaft lädt am 20. Juni 2019 im Güterschuppen Glarus (17.00 – 18:30 Uhr) zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ein.