Direkt zum Inhalt springen

 Legislaturplanung 2019-2022

Legislaturplanung 2019-2022

Eine neue Legislaturperiode steht vor der Tür. Wie bereits für die vergangene Periode hat der Gemeinderat einen Entwurf der Legislaturplanung erarbeitet, der aufgrund der Resultate aus der Bevölkerungswerkstatt vom 23. Juni 2018 und nach Rückmeldungen aus der Geschäftsleitung angepasst wurde. An der Gemeindeversammlung vom 30. November 2018 wird die Legislaturplanung 2019–2022 von den Stimmberechtigten beraten und verabschiedet.

Legislaturplanung 2019–2022
Im Unterschied zu der vergangenen Legislaturplanung, die fünf Schwerpunkte beinhaltete, sind die Ziele und Massnahmen in der kommenden Periode in drei Schwerpunkte gegliedert. Dies hat zur positiven Folge, dass die einzelnen Ziele und Massnahmen noch stärker miteinander vernetzt sind und dadurch sinnvoll zusammenspielen.
Für die Legislaturplanung 2019–2022 hat der Gemeinderat folgende drei Schwerpunkte erarbeitet:

Schwerpunkt 1 Glarus stellt sich den Herausforderungen im Gesundheitswesen
Schwerpunkt 2 Glarus engagiert sich für einen vielseitigen Wohn-, Arbeits- und Erholungsraum sowie attraktive Begegnungsorte
Schwerpunkt 3 Glarus verpflichtet sich zur Nachhaltigkeit im Umgang mit gemeindeeigenen Ressourcen und Liegenschaften

Zusammenfassung der drei Schwerpunkte  [PDF, 1.00 MB]

Weitere Informationen zur Legislaturplanung 2019 - 2022 finden Sie im Memorial zur Gemeindeversammlung vom 30. November 2018.

Mediale Berichterstattung

Bericht in der Südostschweiz vom 29. Oktober 2018  [PDF, 420 KB]


Ein Blick zurück | Legislaturplanung 2015–2018
Der Konsens für die Legislaturplanung 2015–2018 wurde schnell gefunden. Von einer Massnahme ausgenommen (Alpkonzept) wurden alle Massnahmen durch die Gemeindeversammlung genehmigt und die Weichen für die Zukunft gestellt. Das Umsetzungs-Controlling, welches alljährlich vom Gemeinderat und der Geschäftsleitung durchgeführt wird, hat gezeigt, dass die Ziele realistisch gesetzt wurden. Der Gemeinderat blickt zufrieden auf den Status quo, der sich beinahe identisch mit der Planung deckt.
Dabei gilt zu erwähnen, dass sich viele Projekte durch ihren Umfang noch im Umsetzungsprozess befinden. Zusammengefasst darf jedoch gesagt werden, dass sich die Umsetzung dieser Legislaturplanung weiterhin auf gutem Weg befindet.