Direkt zum Inhalt springen

 Bisherige Preisträger

Bisherige Preisträger

Die erstmalige Preisverleihung erfolgte 1946 und ging damals an Dr. phil. Frieda Gallati. Seither wurde der Preis 30mal verliehen. Die bisherigen Preisträger sind:

Datum Preisträger
17.12.1946 Dr. phil. Frieda Gallati
11.12.1952 Dr. phil. Jakob Winteler, Archivar
Hans Leuzinger, Architekt
Kaspar Freuler, Lehrer
Fritz Böckle, a. Zeugwart
14.12.1963 Christine Gallati, Kunstmalerin
Jacob Gehring, Musikdirektor
Prof. Dr. Fritz Zwicky, Physiker, Pasadena/USA, z.Zt. Gümligen
17.12.1968 Dr. jur. Hans Trümpy, Chefredaktor
Jakob Stähli, alt Lehrer
Heinrich Rellstab, alt Operationswärter
15.12.1979 Prof. Dr. Rudolf Trümpy, Geologe
Prof. Dr. Franz Böckle, Moraltheologe
Prof. Dr. Georg Thürer, Heimatdichter
Jacques Jenny, alt Rektor
27.02.1981 Fritz Etter, alt Lehrer
09.12.1988 Kaspar Zimmermann, alt Lehrer
30.11.1990 Eveline Hasler, Schriftstellerin
28.06.1993 Laurenz Burlet und Walter Gähler
L. Burlet für seine Arbeit über die Geschichte der Häuser von Glarus sowie W. Gähler für den Aufbau und die Führung des Suworow-Museum in Glarus.
16.02.1996 Fritz Brunner
wurde für sein künstlerisches Schaffen als Konservator des Kunsthaus Glarus geehrt.
05.03.1998 Fritz Knobel, alt Lehrer
12.03.1999 Hans Brupbacher und Carl Baer
H. Brupbacher wurde für sein musikalisches Schaffen und C. Baer für seine Verdienste im Rahmen des glarnerischen Heimatschutzes geehrt.
12.05.2000 Greta Leuzinger
wurde geehrt für ihre Arbeit als Kunstmalerin.
01.12.2000 Prof. Dr. Kurt Rhyner-Pozak
Geehrt für basisorientierte Entwicklungszusammenarbeit insbesondere in Lateinamerika.
18.03.2005 Ernst Jakober
Ehrung für sein umfassendes Wirken für die Volksmusik und als Botschafter des Glarnerlandes.
27.10.2006 Rolf von Arx
wurde geehrt für seine vielfältigen Forschungsbeiträge zur Geschichte des Landes Glarus.
23.05.2008 Beat Gähwiler
wurde für sein vielfältiges und langjähriges Wirken für Theater, Musik und bildende Kunst, als Schauspieler und Regisseur, als Dirigent, Konservator und Galerist geehrt.
20.05.2016 Rudolf Etter
Ehrung für sein jahrzehntelanges Engagement im Zeichen von Musik und Sport.

Ebenfalls wurden aus dem Fonds verschiedene Werkbeiträge gesprochen:

  • 12. März 1999 Perikles Monioudis, Schriftsteller (Fr. 20‘000.-) und Fridolin Jakober, Schriftsteller (Fr. 20‘000.-)
  • 12. Januar 2000 Museum des Landes Glarus, Freulerpalast, Näfels (Beitrag Fotobuch Schönwetter Fr. 10‘000.-)
  • 12. Mai 2000 Eva Oertli, Ennenda, Bildhauerin (Fr. 20‘000.-) und Erika Sidler, Glarus, Kunstmalerin (Fr. 20‘000.-)