Direkt zum Inhalt springen

 Landschaft

Landschaft

Landschaft: Freiräume als wichtiger Kontrast

Das Freiraumkonzept ist eine der zentralen Massnahmen im Bereich Landschaft. Dichte Siedlungsgebiete brauchen als Ergänzung grosszügige Freiräume. Plätze, Vorgärten, Hügel und Spielplätze, aber auch grosszügig gestaltete Strassenräume sind wichtige Erfolgsfaktoren für die angestrebte Qualität der Zentren und der Wohnquartiere in Glarus.

Das Freiraumkonzept ist eine der zentralen Massnahmen im Bereich Landschaft. Dichte Siedlungsgebiete brauchen als Ergänzung grosszügige Freiräume. Plätze, Vorgärten, Hügel und Spielplätze, aber auch grosszügig gestaltete Strassenräume sind wichtige Erfolgsfaktoren für die angestrebte Qualität der Zentren und der Wohnquartiere in Glarus.

 

Ausserhalb der Siedlung wird die Landschaft geschützt. Die verschiedenen Bedürfnisse von Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus sollen ausgewogen berücksichtigt werden. Der Grünkorridor (Siedlungstrenngürtel) und die klar definierten Siedlungsränder geben der Landschaft ein Profil, das sie als Erholungs- und Freiraum erkennbar macht.

In Glarus haben die Gewässer eine prägende Bedeutung. Früher waren sie ein gewichtiger Standortfaktor für die Industrie. Heute sind sie gleichzeitig Bedrohung (Hochwasser) und Qualität (Erholungsraum). Hier ist eine umfassende Interessenabwägung im Einzelfall notwendig.